Lichtblick-School

Termine

Seminare und Workshops

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Petra Gerwers Michael Grundhever Chris Göttert Michael Grundhever Janick Entremont Michael Grundhever Steffi Sonntag Petra Gerwers Sandra Drljaca Steffi Sonntag Chris Göttert Steffi Sonntag Sandra Drljaca Thomas Gerwers Chris Göttert Janick Entremont Steffi Sonntag Thomas Gerwers Michael Grundhever Janick Entremont Petra Gerwers Sandra Drljaca Janick Entremont Petra Gerwers Petra Gerwers Sandra Drljaca Thomas Gerwers Thomas Gerwers Thomas Gerwers Sandra Drljaca Steffi Sonntag Thomas Gerwers Michael Grundhever Chris Göttert Chris Göttert Steffi Sonntag Petra Gerwers Janick Entremont Michael Grundhever Chris Göttert Sandra Drljaca Janick Entremont

Editing Challenge

Robin Hinsch: Kowitsch 2010-2022 (work in progress)

Mit Ana Druga, Thomas Gust, Wolfgang Zurborn und Robin Hinsch,
moderiert von Ingo Taubhorn.

Life im PHOXXI- temporäres Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg
20. April 2022 19:00 Uhr

In Kooperation mit der Deutschen Fotografischen Akademie


Robin Hinsch, Ukraine, aus der Serie Kowitsch

In der Editing Challenge tritt der Fotobuchexperte Wolfgang Zurborn gegen Ana Druga und Thomas Gust (BuchKunst Berlin) an, um aus dem sensiblen Bildmaterial von Robin Hinsch von Reisen in die Ukraine seit 2010 einen Fotobuch-Entwurf zu gestalten. Das Publikum ist eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen und einen Einblick in den Prozess des Editierens von Fotobüchern sowie den Umgang mit dem Bildmaterial der aufrüttelnden Dokumentationsreisen zu erhalten.

Bereits seit März 2010 reist Robin Hinsch fast jährlich in die Ukraine und hält seine Eindrücke fotografisch fest. In ständiger Auseinandersetzung mit dem Land und dem Erbe des Kalten Krieges entstehen Arbeiten fernab der alltäglichen Medienrealität, die uns etwa auf Social Media-Kanälen begegnet. Losgelöst von ihrer Zeitlichkeit sprechen diese Arbeiten eine ganz eigene Bildsprache, erzeugen bewusst eine konzentrierte und erstarrte Atmosphäre, die die Betrachter*innen berührt und sie aufgerüttelt zurücklässt. Von seiner letzten Reise in die Ukraine ist Hinsch gerade zurückgekehrt.

Wolfgang Zurborn ist Fotograf und Gründer der Kölner Lichtblick School. Er ist international bekannt für seine Fotobuch-Workshops. Ana Druga ist seit 2008 als Creative Director und Fotografin mit ihrem eigenen Studio tätig. Thomas Gust ist Verleger, Buchhändler, Dozent und Fotograf. In seiner Arbeit verbinden sich die unterschiedlichsten Bereiche des Mediums. Der Verlag Buchkunst Berlin ist ein 2018 von Ana Druga und Thomas Gust gegründeter Verlag und eine Designagentur, deren Schwerpunkte die Konzeption, Entwicklung, Gestaltung und Veröffentlichung von zeitgenössischen Fotobüchern, Kunstmonografien und Ausstellungskatalogen sind.

Im Eintrittspreis enthalten (8/5 Euro)

PHOXXI - Haus der Photographie temporär, Deichtorhallen Hamburg
Deichtorstr. 1–2
20095 Hamburg
Tel. +49 (0)40 32103-0
Fax +49 (0)40 32103-230
mail@deichtorhallen.de

 

Das Fotobuch

Wochenendworkshop mit Markus Schaden und Wolfgang Zurborn
Präsenz- und Online-Kurse je nach Lage der Corona-Pandemie

Advanced Workshop: 30. April / 1. Mai 2022
Follow-Up Workshop: 29. April 2022


Doppelseiten aus dem Buch "Das Goldene Vlies" von Stefan Scherf

Der Workshop mit Markus Schaden sensibilisiert die TeilnehmerInnen für die vielfältigen Fragen, die bei einer Buchproduktion berücksichtigt werden müssen. Der ganze Prozess vom Bild zum Dummy und vom Dummy zum Buch wird dabei behandelt.
Die Basis für die Ausarbeitung eines Buchentwurfs liegt in der intensiven Besprechung der fotografischen Portfolios.

Markus Schaden und Wolfgang Zurborn bilden dabei ein lebhaftes Beratungsteam, das bei den bisherigen Workshops sehr motivierend auf die Teilnehmer gewirkt hat. Die besonderen Qualitäten des Bildmaterials und eigenständige persönliche Sichtweisen müssen durch die Zusammenstellung der Fotografien hervorgehoben werden. Eine konsequente Bildauswahl mit einer sinnvollen Dramaturgie schafft die Grundlage für einen Dummy, der aus dem Mittelmaß herausragt.

Viele Buchkonzepte, die in den Workshops entwickelt wurden, waren die Grundlage für Verlagspublikationen oder Produktionen im Eigenverlag. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist das Buch "Ds Goldene Vlies" von Stefan Scherf.

Detaillierte Informationen und Anmeldung zum Workshop hier

 

The Theatre of Real Life

6-monatiger Kurs mit Wolfgang Zurborn
Präsenz- und Online-Seminartermine je nach Lage der Corona-Pandemie

6 Termine von Juli bis Dezember 2022
1. Termin 17. Juli 2022


Hybrides Seminar The Theatre of Real Life an der Lichtblick School im Dezember 2021

Das 6-monatige Seminar The Theater of Real Life ist fester Bestandteil des Seminarangebotes der Lichtblick School. Schon seit mehr als 12 Jahren gibt Wolfgang Zurborn den Kursteilnehmer*innen hilfreiche Anregungen für die Realisierung langfristiger Fotoprojekte.

Jede fotografische Sicht schafft ein subjektives Bild der Welt. Wir müssen im Dialog mit anderen die eigenen Fotografien verstehen lernen, um so einen unverbrauchten und persönlichen Blick entwickeln zu können. Diesen fruchtbaren Dialog auszulösen, ist das vorrangige Ziel des Workshops.

Die Ergebnisse der Workshops werden auf der Website der Lichtblick School und mit Publikationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier der Link zum Seminarkatalog: The Theatre of Real Life, vol. 18

Detaillierte Informationen und Anmeldung zum Workshop hier

 

Tell Your Visual Story

Wochenendworkshop mit Birte Kaufmann
Präsenz- und Online-Kurs je nach Lage der Corona-Pandemie

Neuer Termin des Workshops wird in Kürze bekanntgegeben!


Aus dem Buch "The Travellers" von Birte Kaufmann

Das persönliche Interesse und der eigene Blick sind das Wichtigste, um eine einzigartige Arbeit zu einem bestimmten Thema zu fotografieren. sei es im dokumentarischen, journalistischen oder persönlichen Bereich. Die Arbeit von Birte Kaufmann zeichnet sich durch die intensive Beschäftigung mit Menschen in ihrer Umwelt aus. Sie arbeitet an gesellschaftsrelevanten Langzeitprojekten mit den Mitteln der Reportage-, Portrait- und Dokumentarfotografie.

Diese langjährige Erfahrung wird sie in die intensive Besprechung der von den Teilnehmer*nnen mitgebrachten Portfolios oder persönlichen Projekte einbringen und hilfreiche Ratschläge für die Entwicklung einer eigenen Bildsprache geben.

Detaillierte Informationen und Anmeldung zum Workshop hier

 

 

 

Die Workshops und Seminare in Zeiten der Corona Pandemie

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie macht es erforderlich, flexibel auf geänderte Sicherheitsregeln zu reagieren. Deswegen bietet die Lichtblick School alle Kurse in hybrider Form als Kombination von Präsenz- und Online-Kursterminen an. Somit haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, persönlich an den Bildbesprechungen teilzunehmen, wobei zum Schutz aller Beteiligten in den Räumen der Lichtblick School die 2G-Regel gilt. Die Teilnehmer*innen können aber auch via Zoom bei den Treffen zugeschaltet zu werden. In den letzten Monaten haben sich die virtuellen Meetings schon äußerst gut bewährt. Viele zuvor noch skeptische Teilnehmer*innen haben die Besprechung via Videokonferenz und der interaktiven Kooperationsplattform MIRO äußerst intensiv empfunden. Auf jeden Fall wird eine kontinuierliche Betreuung aller fotografischen Projekte gewährleistet, wie auch immer sich die Bedingungen durch die Pandemie verändern.

 

 

Listen to the Photographs

Ein Fest der Fotografie mit Gruppenausstellung, Artist Talks, Führungen, Instagram-Take-overs, Video-Meetings und Party.

25. September - 17. Oktober 2021
Pop-Up-Raum Hamburg

Im Rahmen von:


Rosemarie Zens, As the Eye Wanders

Arbeiten von Teilnehmer*innen des Lichtblickschool Fotoseminars
"Die Erfindung des Realen" von Wolfgang in Berlin 2009-2021:

Jackie Baier • Monika Barth • K.T. Blumberg • Eva Brunner • Marina D’Oro • Sonja Düring • Janick Entremont • Uta Genilke • Monika Hager • Dieter Hanke • Gabriele Harhoff • Christine Herold • Peter Hilden • Hengame Hosseini • Irinadabo • Anne Jenter • Tobias Keppler • Steffen Knop • Lena Matrosova • Uwe Nölke • Torsten Schumann • Dieter Seitz • Cina F. Sommerfeld • Elke Sonntag • Ruth Stoltenberg • Corinna Streitz • Barbara Thieme • Rosemarie Zens • Wolfgang Zurborn

Fotografien haben ihren ganz eigenen Sound, ihre ganz eigene Grammatik. In den Workshops des Lichtblick School mit Wol

 

 


 

 

 



Lichtblick School News

 

Monika Barth
La Lunga Strada

Buchpublikation im Kehrer Verlag

 

 

Monika Barth, "La Lunga Strada"

Die Konzeption und das Bildlayout für dieses Buch wurde in Seminaren und Workshops der Lichtblick School entwickelt.

Die Fotografien der Serie La Lunga Strada von Monika Barth nehmen den Betrachter mit auf eine Reise in Seelenzustände zwischen Glaube, Liebe, Hoffnung und Tod. Die konkreten Orte ihrer Aufnahmen in Italien, der Ukraine, Norwegen und Costa Rica verschmelzen in dem Fluss der Bilder zu einem existenzialistischen Raum, der gefüllt ist mit religiösen, kulturellen und politischen Kontexten. Mit ihrem fotografischen Tagebuch von Reisen zwischen 2018 und 2020 schafft sie ein radikal subjektives Dokument unserer zeitgenössischen globalisierten Welt, in dem sie jegliche objektivierende Distanz aufgibt. Sie ist angetrieben von einer großen Empathie für die Menschen und es ist ihre besondere Fähigkeit eine Nähe in der Fremde zu kreieren. Der virtuose Balanceakt zwischen Dokument und Erfindung, zwischen Realismus und Magie macht den besonderen Reiz des Buches La Lunga Strada aus. (Wolfgang Zurborn)


 


 

 

 

 

 

 

© 2022 Lichtblick-School - Impressum